ich habe jede menge weinkorken gesammelt. habt ihr tipps, was man damit machen kann?

28 Answers

  • Ich habe mit halbierten, versetzt angeordneten Sektkorken eine 1,5 m x 1,5 m Wand im Eingangsbereich/ Flur verkleidet. War immer stark beansprucht und mußte häufig „nachgearbeitet“ werden.

    Folie mit dünnen Leisten auf die Wand gepinnt, darauf die Korken verklebt – wg. dem leichteren Entfernen beim evt. Auszug aus der Mietwohnung. Ist eine prima Pinnwand für Urlaubskarten im Sommer/ Weihnachts- u. Neujahrsgrüße im Winter und sehr dekorativ. Vor allem hält sie richtig was aus und zerbröselt nicht gleich,

    Wer Kinder hat, freut sich über Sektkorken als Basis zur Stempelherstellung. Sie lassen sich gut bearbeiten und sind auch von kleinsten Patsch-Händchen gut zu greifen. Auch mal bei den Kitas nachfragen.

    Regelmäßig schwatzt mir auch ein Angler welche ab. Ich glaube, der nutzt sie als Schwimmer beim Anlocken einer bestimmten Fischart.

    Der Einsatzgebiete sind derer viele – ich komme kaum mit dem Trinken hinterher…

  • Du kannst damit Kraniche retten!

    Die KORKampagne des NABU Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele der 1,2 Milliarden Flaschenkorken, die jährlich in Deutschland anfallen, zu sammeln und zu recyceln. Daraus könnten 32.000 Kubikmeter ökologisch wertvolles Dämmgranulat für den Hausbau werden. Bisher wird nur ein Zehntel des Flaschenkorks dem Stoffkreislauf zugeführt.

    ► Mehr hier:

  • Kleinkrümeln und als Haschisch verkaufen!

  • Wenn Du sie dem Winzer zurück gibst, kann der dann ne Pinnwand draus basteln – mehr auch nicht.

    Sie werden allerdings gesammelt und recycelt um daraus z. Beispiel Bodenbeläge zu machen. Sammelstationen gibt es zum Beispiel in großen Baumärten wie „Globus“ oder bei kommunalen Beschäftigungsbetrieben. Jedenfalls kenn ich das so.

  • In einer Korkensammelstelle abgeben, denn Kork ist ein wertvoller Rohstoff . Die werden dann wieder recycelt und auf die nächsten Weinflaschen gestopft ( schätze ich zumindest ) oder anderweitig verarbeitet.

  • Ich glaube die kann man auch zurückgeben. Werden dann recycelt., oder so!

  • die korken in der mitte durchschneiden und auf eine holzplatte kleben…….dann als pinnwand benutzen…………sorry habe nicht gesehen das die antwort schon hier stand

  • In den Kamin werfen, wenn du einen hast. Ansonsten einfach wegschmeißen.

  • Zum Wertstoffhof bringen. Die werden geschnitzelt und zu Suberit (natürliches Dämmmaterial) verarbeitet.

    Kein Winzer würde gebrauchte Korken in seine Flaschen stecken. Wenn Du die Dinger also zum Winzer bringst, sagt dieser: „Was soll ich mit dem Müll? Ich bin doch hier ein Weingut und kein Wertstoffhof.“

  • bei einem winzer abgeben, oder der genossenschaft ( die freuen sich )

Schreibe einen Kommentar