Reis in Weisheitszahn“wunde“!?

Mir wurden vor 5 Tagen (Montag) alle vier Weisheitszähne gezogen und einen Tag später wurden auch die Fäden entfernt…

Vorgestern habe ich Chinesischen Reis gegessen und ich glaube, ein Korn ist in das von der OP entstandene Loch gerutscht.

Meine Frage: Kann die Wunde einfach zuwachsen, obwohl sich noch etwas darin befindet, oder kommt das Reiskorn irgendwann als “Fremdkörper“ aus der Wunde?

p.s: Mit spülen, leichtem putzen (es tut weh!) habe ich es schon versucht 😉

Jetzt hat sich eine Tasche gebildet, wie unten beschrieben 🙁 Ich gehe morgen nochmal zum Zahnarzt. Ist das wirklich schlimm / muss er das aufschneiden?

5 Answers

  • So lange sich keine Tasche bildet, wächst das Reiskorn nicht ein. Eine Wunde ist aber sehr empfindsam und ein Framdkörper kann auch nach der Entfernung noch das gefühl des Vorhandenseins erzeugen. Wenn du nicht mehr zum Zahnarzt willst, hol dir in der Apotheke eine 5ml-Spritze. Damit kannst du mit Druck die Wunde spülen sauberes Leitungswasser genügt.

  • Ab zum Zahnarzt, der hat dafür ein Instrument und kann es dir weitgehend schmerzfrei entfernen.

    LG

    Betty

  • Was war das denn für ein Fuscher, wenn er dir schon am nächsten Tag die Fäden zieht??? Die müssen normaler Weise etwa eine Woche drin bleiben, damit es überhaupt eine Möglichkeit hat, anzufangen mit dem zuwachsen…

    Ich würd zum Zahnarzt gehen und das Reiskorn entfernen lassen und mich die nächste Zeit erstmal auf etwas weicheres beim essen konzentrieren…

  • Das Korn muss auf jeden Fall raus sonnst entzündet sich das Zahnfleisch oder die Entzündung geht sogar auf den Kiefer über wenn ganz schlimm kommt.

    Das beim Zahnarzt entfernen zu lassen dauert nicht lange und der kann die Stelle auch gleich nochmal richtig reinigen und schaun ob alles okay ist.

    Und dann erstmal den Reis meiden 😉 Bis wirklich alles verheilt ist.

  • Auf alle Fälle raus damit! Es kann keinesfalls drinnenbleiben.

    Der Zahnarzt wird das richten 😉

    Lg olli

Schreibe einen Kommentar